07.12.2021 – virutell

Azure Developer Community Day 2021

00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds

Warum Du dabei sein solltest Gute Gründe für Deine Teilnahme

Cloud Technologie ist eine der am schnellsten wachsenden und sich verändernden Technologien. Top aktuelle Themen und der lockere Austausch helfen am Ball zu bleiben

Netzwerken

Knüpfe Kontakte und schaffe Dir ein Netzwerk für den Austausch mit Kollegen

1

Top Speaker

Unsere Speaker sind alle sehr nah an der Technologie und geben Insights aus Ihrem täglichen Doing

3

Neue Leute

Triff neue Leute und lass Dich inspirieren oder inspiriere andere in dem Du Dein KnowHow teilst

2

Spass Faktor

Nicht zu vernachlässigen ist der Spass Faktor! Neben Swag und tollen Themen erwartet Dich eine tolle Atmosphäre

4

UNSERE Event Speakers

UPDATE DEIN WISSEN

Hole Dir das Wissen über aktuelle Cloud Technologien

Unsere Speaker teilen Ihr Wissen und Ihre Erfahrung aus dem täglichen Doing. Hole Dir diese Einblicke und kickstarte Dein Business!

AGENDA DETAILS Die Event Agenda 2021

World is committed to making participation in the event a harassment free experience for everyone, regardless of level of experience, gender, gender identity and expression

9:00 - 9:20
Welcome Session

Ralf Richter

Welcome Session

9:15 - 9:30
Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

Andreas Strobel

Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

9:30 - 9:50
Candy Crab Code

Ralf Richter

Candy Crab Code

10:05 - 10:50
Azure IoT Edge - Mit wenig Aufwand zum eigenen Modul

Florian Bader

Azure IoT Edge - Mit wenig Aufwand zum eigenen Modul

Edge Computing ist ein fundamentales Thema im IoT-Umfeld, mit dem sich Softwareentwickler befassen müssen. Mit Azure IoT Edge hat Microsoft eine Runtime veröffentlich, die das Verwalten und Ausliefern von Workloads auf Edge Devices einfach macht. Im Vortrag wird gezeigt, wie eigene Workloads mit Hilfe von Visual Studio Code in Edge Module für Microsoft IoT Edge verpackt werden können und wie diese auf Edge Devices gebracht werden können.

Eigene Funktionalitäten für IoT Edge zu entwickeln soll einfach sein, sodass Sie schnell und erfolgreich zum Ziel kommen. Zusätzlich werden Best Practice und Troubleshooting behandelt sowie die Integration in eine DevOps-Pipeline.

10:55 - 11:40
Edge Computing : flexibler, sicherer und nachhaltiger

Jens Kulikowski

Edge Computing : flexibler, sicherer und nachhaltiger

"Things" im Einsatz in Produktion, Medizin, Energieerzeugung, und vielem mehr, haben einen wesentlich längeren Lebenszyklus als Office IT Systeme. Dadurch kommt es sehr häufig zu Sicherheitsproblemen, aber auch zu Schwierigkeiten im IT Betrieb.

Gleichzeitig erfordert die Digitalisierung eine Flexibilität und Leistungsfähigkeit, die Things selbst oft nicht leisten können.

Edge Computing kann diese Aufgaben sehr viel einfacher, flexibler, sicherer und damit nachhaltiger umsetzen, als es direkt an den Things möglich wäre.

Ich zeige, wie Edge Computing genutzt werden kann, nachhaltige, sichere und flexible Digitalisierung umzusetzen.

12:25 - 13:10
IoT Central - Daten rasch online bringen! (mit node-red/sigfox/IO-Link)

Stefan Denninger

IoT Central - Daten rasch online bringen! (mit node-red/sigfox/IO-Link)

Daten aus Sensoren in Dashboards bringen ist heute oft eine verbreitete Anforderung! Sensoren aus der Industrie kommen mittels OPC-UA od. IO-Link Sensoren, mittels sigfox/LoraWAN per Funk ortsungebunden.

Ich zeige live, wie man Sensoren vom anstecken bis ins Dashboard konfiguriert (Azure IoT PnP) oder beliebige andere Messwerte mittels OpenSource Plattform Node-Red integriert (IoTC Bridge)!

Für die Developer unter Euch: node-red ist eine node.js Plattform, die in der Industrie sehr beliebt und verbreitet ist 😉 Also JavaScript ist Dein Freund...

13:15 - 14:00
Demystifying Video Analytics on the Edge

Stefanie Grois

Demystifying Video Analytics on the Edge

Video analytics is one of the key disrupting technologies in recent years – and more to come!
Streaming and analysing video streams in Realtime on the same device hasn’t been possible for a long time due to insufficient computing power of edge devices. In recent years, with the rise of AI and the increased maturity of AI tooling, suddenly Video Analytics could be done with the computing power of the cloud – and deployed to light edge devices.
In our Session, we would like to show you real demos, give you insights and best practices on Video Analytics scenarios backed by Microsoft Azure IoT and ML!
We will use a Jetson Nano device / Azure Percept to show you what’s possible and give you real practical advice how to kickstart the use of the technology with your customers!

14:15 - 15:00
Bringing power of AI to IOT with Azure Percept

Ron Dagdag

Bringing power of AI to IOT with Azure Percept

AI enabled IoT creates intelligent machines that simulate smart behavior and supports in decision making with little or no human interference. Attend this session to learn about using machine learning to train custom object detection model, use Azure Percept to collect data, deploy model and manage edge device.

15:05 - 15:50
Practical Docker - Mit Containern auf der Edge

Florian Bader

Practical Docker - Mit Containern auf der Edge

Bei Azure IoT Edge wird Docker verwendet, um selbstentwickelte Module isoliert als Container auf einem Edge Device auszuführen. Dabei können die unterschiedlichsten Probleme und Hürden entstehen von Netzwerkkonfiguration bis zum Anlegen von Docker Images für mehrere Prozessorarchitekturen.

Statt den Docker Happy Path zu demonstrieren, soll genau hier angesetzt werden. Practical Docker soll zeigen, wie Docker in der Praxis und in der Edge-Umgebung funktioniert. Welche Probleme können dabei auftreten und wie können diese am besten behoben bzw. mit Best Practices vermieden werden. Auch das vollautomatisierte Deployment von Containern über eine DevOps-Pipeline darf dabei nicht fehlen.

15:55 - 16:55
Closing Note

Ulrich (Uli) Homann

Closing Note

9:00 - 9:20
 Welcome Session

Ralf Richter

Welcome Session

9:15 - 9:30
 Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

Andreas Strobel

Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

9:30 - 9:50
 Candy Crab Code

Ralf Richter

Candy Crab Code

10:05 - 10:50
 Hijack a Kubernetes Cluster - a Walkthrough

Nico Meisenzahl

Hijack a Kubernetes Cluster - a Walkthrough

Nico will show how to hijack a Kubernetes cluster based on common attack vectors. You'll also learn why it's important to implement zero-trust to prevent data leaks and malicious workloads from being executed on a hijacked cluster.
Furthermore, he will show you how to protect your cluster from being taken over by sharing useful insights, configurations, and toolsets.
This talk is not intended to be an in-depth security talk, but to provide you with best practices and also make you aware of certain attack vectors and how to prevent them.

10:55 - 11:40
 Top new CNCF projects to look out for

Annie Talvasto

Top new CNCF projects to look out for

The Cloud Native Computing Foundation (CNCF) bought you such fan favorites like Kubernetes & Prometheus. In this talk Annie Talvasto will introduce you the most interesting and coolest upcoming CNCF tools and projects.

This compact and demo-filled talk will give you ideas and inspiration that you can 1) discover new technologies and tools to use in your future projects as well as 2) be the coolest kid in the block, by being up to date with the latest and greatest.

12:25 - 1:10
 Best practices - Moderne Serverless Anwendungen mit Azure Functions, Docker und ACI

Damir Dobric

Best practices - Moderne Serverless Anwendungen mit Azure Functions, Docker und ACI

In der modernen Welt der digitalen Transformation und der zunehmenden Beliebtheit der Cloud-Technologie wird fast jede einzelne Anwendung Teil eines komplexeren verteilten Systems. Mit Hilfe von Serverless-Diensten können einige Teile von Anwendungen einfacher und effizienter implementiert werden.
In dieser Session lernen Sie, wie Sie langlaufende Anwendungen mit Azure Functions implementieren und betreiben können. Sie erfahren, wie Sie langlaufende Anwendungen entwickeln und überwachen, die für Integrationsszenarien nützlich sind.

Diese Deep-Dive-Session demonstriert, wie Durable Functions verwendet werden können, um lang laufende Prozesse zu implementieren und zu überwachen, die in Docker in der Azure Container Registry betrieben werden.

Diese Session richtet sich an Softwarearchitekten und Entwickler mit dem Ziel, moderne Unternehmensanwendungen zu entwerfen und zu implementieren. Die Demos in dieser Session beinhalten Lessons Learned und Best Practices aus echten Enterprise-Kundenprojekten.

13:15 - 14:00
 WebAssembly beyond the browser: Let's conquer the cloud with WASM in AKS

Thorsten Hans

WebAssembly beyond the browser: Let's conquer the cloud with WASM in AKS

WebAssembly is the next big thing on the server and in the cloud. By leveraging tools like krustlet, we can get rid of containers in Kubernetes! What does that mean? What can you achieve today, and what is still experimental? And how can you get hands-on right now? Join this talk by Azure MVP and cloud-native enthusiast Thorsten Hans to get those questions answered. It's time to embrace the platform of the future.

15:05 - 15:50
 Entwicklung von Webanwendungen mit Visual Studio Code Entwicklungs-Containern

Tobias Fenster

Entwicklung von Webanwendungen mit Visual Studio Code Entwicklungs-Containern

Containerisierung, serverless, no-code/low-code und andere Trends verdrängen oder verstecken immer mehr den Bedarf nach komplexen Server-Infrastrukturen. Gleichzeitig ist mancherorts das Aufsetzen einer Entwicklungsumgebung oder der Wechsel zwischen Entwicklungsprojekten und -technologien ein aufwendiger, manueller Prozess. Mit Visual Studio Code Entwicklungs-Containern steht dafür eine sowohl sehr einfache als auch sehr mächtige Lösung bereit. In dieser Session werden die Grundlagen vorgestellt und anhand mehrerer Beispiele die praktische Verwendung gezeigt.

15:55 - 16:55
 Closing Note

Ulrich (Uli) Homann

Closing Note

9:00 - 9:20
 Welcome Session

Ralf Richter

Welcome Session

9:15 - 9:30
 Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

Andreas Strobel

Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

9:30 - 9:50
 Candy Crab Code

Ralf Richter

Candy Crab Code

10:05 - 10:50
 Azure in Richtung Power Platform erweitern - wie man die bisherige Arbeit in Azure weiternutzt

Martin Pitzing

Azure in Richtung Power Platform erweitern - wie man die bisherige Arbeit in Azure weiternutzt

Bei vielen Unternehmen koexistieren Azure-Umgebungen neben der meist rein intern und persönlich durch User motiviert verwendeten Power Platform. Arbeit mit Azure-Services wie LogicApps, Functions, Datenbanken, API-Management stehen somit neben Power-Platform Konnektoren.

In dieser Session sehen wir uns daher alle Möglichkeiten an, wie Power Platform mit Azure verbunden werden kann, wie die Integration auch komplexer Methoden und Anwendungen möglich wird und verbinden dies mit Hintergrundwissen zur Power Platform, Umgebungsstrategien und Beispielen aus meiner Arbeit in Kundenprojekten.

10:55 - 11:40
 Taking Microsoft Teams to the next Level

Federico Porceddu

Taking Microsoft Teams to the next Level

In this session, we will see the various possibilities that, there are to extend Microsoft Teams.
We will talk about how to take advantage of tabs, extensions, connectors, and how to integrate services in order to customize Teams to your needs, increasing its functionality in your company.
We will see several use cases like a SharePoint Framework solution and custom Web App integrated as a tab and personal app, how to customize the new Approvals App through Power Automate and finally how to build your personal space in Teams.

12:25 - 13:10
 How to build scalable, deployable and enterprise-grade solutions for Teams

Carmen Ysewijn

How to build scalable, deployable and enterprise-grade solutions for Teams

Carmen and Luise will walk you through key concepts of developing solutions for Microsoft Teams, covering the why’s and how’s. Learn about creating a UI that looks and feels like Teams, designing a reliable data model and ensuring security. Discover how to make solutions enterprise-grade by providing proper documentation and making them deployable at scale.

As an outcome, your solutions will be more sustainable, you will mitigate the risk of technical debt and increase your developer productivity.

Concepts apply to every Teams solution, regardless of the toolset it’s built with, session is suitable for both maker and developer audiences.

13:15 - 14:00
 Crossing the low-code and pro-code chasm: a platform approach

Asanka Abeysinghe

Crossing the low-code and pro-code chasm: a platform approach

Organizations are now using low-code and pro-code tools to build digital experiences internally and externally. However, not having the right alignment between these two approaches slows down delivery.
Different developer personas that work in silos, no connection between low-code and pro-code applications, low-code creating unmanageable shadow IT applications, no single codebase or build pipeline, and interruptions to the professional developer flow are some significant drawbacks.
In this session, Asanka will look at a platform approach to bridge the low-code and pro-code chasm.

14:15 - 15:00
 Bicep vs. Terraform: Infrastructure as Code on Azure

Philip Welz

Bicep vs. Terraform: Infrastructure as Code on Azure

Whether you want to get started with Infrastructure as Code on Azure or using it already today, in this session Philip will talk about Bicep and Terraform as well as the battle between them.

Is there even a battle or is it just marketing? Do I have to decide? What is the best choice for my use case? If you have ever asked yourself one of those questions or even are just curious about one of those tools, this talk is for you.

In short: There is no battle. Both tools have different scopes. Philip will talk about the pros and cons, and what the tools themselves focus on. Join his talk to learn more!

15:05 - 15:50
 API Design für PowerApps

Michael Megel

API Design für PowerApps

Mit Power Apps kann jeder Citizen Developer fantastische Prozesse digitalisieren, wenn er die benötigten APIs zur Verfügung hat. In meiner Session zeige ich Pro-Developer Tricks, um fehlende APIs in Azure bereitzustellen. Das gelingt z.B. dank Azure Logic Apps schnell, unkompliziert und nahezu ohne Code.

Die Komplexität steigt jedoch, wenn während der Entwicklung aus einer einzigen Azure Logic App plötzlich 10 oder 20 werden. Als Konsequenz hat meine Power App 20 benutzerdefinierte Konnektoren. Das ist in der Regel die Geburtsstunde einer neuen API.

Eine weitere Herausforderung für eine API ist ein sauberes ALM Konzept mit Trennung von Development, Test und Produktion. Hier ist ein Azure API Management Gateway hilfreich, um die kontinuierliche Weiterentwicklung meiner Power App und API zu gewährleisten.

Gutes Design meines benutzerdefinierten Konnektors und meiner Power App sorgt letztlich für umgebungs-spezifische Zugriffe auf unterschiedliche APIs durch Konfiguration.

Willkommen in der wunderbaren Welt der APIs für Power Apps!

15:55 - 16:55
 Closing Note

Ulrich (Uli) Homann

Closing Note

9:00 - 9:20
 Welcome Session

Ralf Richter

Welcome Session

9:15 - 9:30
 Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

Andreas Strobel

Überwinde das "Andere" und entdecke das BESONDERE

9:30 - 9:50
 Candy Crab Code

Ralf Richter

Candy Crab Code

10:55 - 11:40
 Ein Hologramm, das auszog, den Menschen zu helfen

Jan "Janek" Fellien

Ein Hologramm, das auszog, den Menschen zu helfen

Holografie wird eigentlich immer nur mit Gaming oder coolen Show Cases in Verbindung gebracht. Die Präsentationen für die Hololens, Microsofts Mixed Reality (MR) Device, sind beeindruckend, nur leider sehen die Wenigsten einen wirklichen Anwendungsfall dafür. Das Gleiche gilt für die Augmented Reality (AR). Außer ein paar Apps, wie Pokemon Go oder dem virtuellen Maßband ist nicht viel praktisches damit entstanden. Ist die Zeit doch noch nicht reif oder wurden die Möglichkeiten nur noch nicht entdeckt?
Ich hatte die Möglichkeit mit Hilfe dieser Technologien wirklich nützliche Dinge zu entwickeln. Ob nun für die Hololens (Version 1) oder das Mobiltelefon. Nützlich, weil die Möglichkeiten allein auf dem Gebiet der Medizin (Neurologie) schier endlos erscheinen. Ich möchte in dieser Session ganz praktisch zeigen wie die Hololens als Hilfsmittel in der Therapie eingesetzt wird, wie das Mobiltelefon "wegweisend" sein kann und warum es großartig ist, mal über den ERP/CRM/CMS-Enterprise-Tellerrand hinauszuschauen.

12:25 - 13:10
 Green Coding - Sorry, what's that?

Torsten Stiller

Green Coding - Sorry, what's that?

Green Coding. We all have heard that abstract term. But what does it actually mean?
Big organizations and enterprises have high ambitions. They are creating plans to be carbon negative as soon they can afford it.
And they are adhering to that plan, transforming the whole industry, mostly by modernizing production processes and electric power generation.
And that is good! But that is only one part of the whole story. If we really want to make an impact we have to change ourselves, rethink our habits and embrace sustainability.
Still too abstract? Well, in my session I want to elaborate on that. I will explain how we can take over responsiveness individually, as software developers in our daily work.

13:15 - 14:00
 Building accessible experiences with AI

Henk Boelman

Building accessible experiences with AI

AI can be a game changer for people with disabilities. Already we’re witnessing this as people with disabilities expand their use of computers to hear, see and reason with impressive accuracy.
At Microsoft we’ve been putting to work stronger solutions such as real-time speech-to-text transcription, visual recognition services and predictive text functionality. AI advances like these offer enormous potential by enabling people with vision, hearing, cognitive, learning, mobility disabilities and mental health conditions do more in three specific scenarios: employment, modern life and human connection.

In this session we dive into the tools and services that are available for you to create solutions that are more accessible and inclusive.

The session will be packed with demos, use cases and lot's of tips and tricks.

Join this session and learn how you can help building the future of disability inclusion and accessibility.

14:15 - 15:00
 Transitioning Ops to the Cloud, adding Dev skills to the mix

Esther Barthel

Transitioning Ops to the Cloud, adding Dev skills to the mix

This session offers tips and tricks to add core Developer skills to your skillset, so you can transition from (on-premises) Operations to a Cloud DevOps role. This session will zoom in on some basic knowledge and terminology that will make it easier to understand the shift in work and competences for DevOps engineers.

Keep in mind that this session is not a technical deep dive that helps you pick the right tool for the job at hand, but it focuses on some basic knowledge of DevOps processes that will help you to plan the next steps in your career and pick those DevOps competences that will put the fun back into your work.

15:05 - 15:50
 Azure Governance Best Practices and Enterprise-Scale

Thomas Naunheim

Azure Governance Best Practices and Enterprise-Scale

In der Vergangenheit hat Microsoft viele Dokumentationen und White Papers für die Einführung von Azure in Unternehmensumgebungen veröffentlicht. Dazu gehören das Cloud Adoption Framework (CAF) und das Well Architecture Framework. Neben einem Überblick über diese Whitepapers werden wir einige Hands-on und Live-Demos zur Verwaltung Ihrer Cloud-Umgebung zeigen. Insbesondere Azure Policy, Microsoft Defender for Cloud und Azure Advisors können dabei helfen, Richtlinien bezüglich Compliance und Sicherheit durchzusetzen.
Im zweiten Teil des Workshops geben wir einen Überblick über die "Enterprise-Scale" Referenzarchitektur. Diese ermöglicht es, Landing Zone(s) zu bauen, die den strategischen Designpfad darstellen und den Designprinzipien des kritischen Designs für Shared Services (z.B. Identität, Netzwerk,..) folgen.
Darüber hinaus sind Erkenntnisse aus früheren Entwicklungsprojekten enthalten und stellt Architekturdesignmuster von Microsoft bereit.

Verschiedene Referenzimplementierungen ermöglichen den Einsatz von (modularen) Templates je nach Kundenbedürfnissen wie z.B. Konnektivität (Cloud-only, Hub/Spoke, vWAN).
In diesem Teil werden wir die "Enterprise-Scale"-Architektur und einige der darin enthaltenen Aspekte, Überlegungen oder Ansätze vorstellen. Ein besonderer Fokus wird auf Best Practices für die Sicherheit mit Azure AD und RBAC liegen.

𝗔𝗴𝗲𝗻𝗱𝗮 𝗼𝗳 𝘁𝗵𝗲 𝘀𝗲𝘀𝘀𝗶𝗼𝗻:
- Well Architecture Framework
- Cloud Adoption Framework
- Microsoft Defender for Cloud
- Azure Advisor
- Azure AD Security

- Überblick und Anforderungen von Azure Landing Zones
- Einsatz der Enterprise-Scale-Referenzimplementierung
- Richtliniengesteuerte Verwaltung ("Azure Policy")
- Kritische Designbereiche und Kernprinzipien der Sicherung von Azure-Umgebungen

15:55 - 16:55
 Closing Note

Ulrich (Uli) Homann

Closing Note

INFO UPDATE Latest News

https://www.azuredev.org/author/tpentenrieder/

Recap: Global AI Night

In September we were honored to participate in the Global

Recap: Get Azure DEV

Unfortunately we had to move Meetup #3 (not counting Global

https://www.azuredev.org/author/tpentenrieder/

Recap: Intro to Azure

Our August Meetup (#2) revolved around all thing Docker &

ERMÖGLICHT DURCH Unsere Sponsoren

HURRY UP! Book your Seat